Merkliste

Pia Krajewski

Pia Krajewski Pia Krajewski Pia Krajewski
Pia Krajewski Pia Krajewski Pia Krajewski Pia Krajewski
Pia Krajewski wurde 1990 in Köln geboren. Sie studierte Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf bei Dietmar Lutz und Andreas Schulze. Nach ihrem Abschluss 2018 war Krajewski Winsor & Newton Artist-in-Residence im Künstlerhaus Bethanien, Berlin.
Ausgewählte Ausstellungen sind die „72. internationale bergische Kunstausstellung“ im Kunstmuseum Solingen, „Planet 58“ im K21 Düsseldorf und „Come Close & Step Back“ im Künstlerhaus Bethanien Berlin. Krajewski lebt und abreitet in Düsseldorf.

Statement

In den Bildern von Pia Krajewski eröffnet sich eine Parallelwelt, die greifbar und doch abstrakt scheint. Übergroße Objekte mit taktil zarten Oberflächen erinnern an gekannte Gegenstände. Im Spannungsfeld von Vertrautem und Fremdem bilden organisch fließende Stoffe neue Körper und abstrakte Formen werden lebendig. Wie in riesig aufgeblasenen Nahaufnahmen von unbekannten Objekten ansteht eine neue Welt. Die Gegenstände in Krajewskis Bildern sind jeglichem Zwecke entfremdet und entziehen sich einer konkreten Zuordnung.
Was bleibt ist ein Vakuum zwischen Sehen und Verstehen; Der Prozess des Sehens wird zur körperlich-sinnlichen Erfahrung. Das Erfühlen der Gegenstände mit den Augen löst die Betrachtung ab.
Pia Krajewskis Malereien erscheinen wie ein abstraktes „Deja-Vu“. Ein vertrauter Austausch zwischen Bild und Betrachter*In.

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.