Merkliste

Morgaine Schäfer

Morgaine Schäfer Morgaine Schäfer Morgaine Schäfer
Morgaine Schäfer Morgaine Schäfer Morgaine Schäfer Morgaine Schäfer
Morgaine Schäfer (*1989) lebt und arbeitet in Düsseldorf und Köln. Schäfer schloss 2017 ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschülerin von Prof. Williams ab. Für Ihre Abschlussarbeit "Westen - wschód" erhielt sie den Ehrenhof Preis und stellt 2018 in einer Einzelpräsentation im Museum Kunstpalast aus. Seit dem erhielt sie unter anderem den Bergischen Kunstpreis, den Förderpreis des Landes NRW und war als Stipendiatin der Kunststiftung NRW für 6 Monate in Tel Aviv. Seit 2019 ist sie Atelierstipendiatin des Kölnischen Kunstverein.

Statement

Mein künstlerischen Anliegen an meine Bilder und Installationen ist es, gesellschaftliche und kulturelle Einflüsse darzustellen. Mir ist es wichtig, über Themen wie Herkunft, Geschichte und Rolle zu sprechen und mich für eine Auseinandersetzung zu engagieren.
Die erste Annäherung an diese Thematik war das fotografische Selbstporträt. Durch den Rückgriff auf die Bildkomposition der Malerei des 18./19. Jahrhunderts und die antiquierte Technik des Dia-Positivs fand ich eine Möglichkeit Familiengeschichte als Attribut und Verweis auf Herkunft in Darstellung zu bringen.

Dann erweiterte sich meine Auseinandersetzung mit dem Thema Identität um den Aspekt des "Frau- Seins". Welche Auswirkungen haben Einflüsse wie Kultur, Religion, Familienstruktur und Politik auf eine weibliche Identität?

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.