Merkliste

Micha Jönke

Micha Jönke Micha Jönke Micha Jönke
Micha Jönke Micha Jönke Micha Jönke Micha Jönke
Micha Ernst Sören Jönke, geboren 1988, realisiert Projekte auf der Schnittstelle von Kunst und Architektur. Er studierte nach einer Lehre in Holztechnik Architektur- und Innenarchitektur an der Peter Behrens School of Arts. 2011 begann er sein Postgraduiertenstudium im Fach Baukunst bei Karl-Heinz Petzinka, Nathalie de Vries und Max Dudler an der Kunstakademie Düsseldorf. Es folgte ein Residenzstipendium in der Toskana. Ab 2014 studierte er an der Kunstakademie Düsseldorf parallel freie Kunst bei Hubert Kiecol und absolvierte 2016 sein Studium mit Auszeichnung bei Prof. Karl-Heinz Petzinka, bei welchem er zudem zum Meisterschüler ernannt wurde. Seither ist er als Architekt u.a. für Thomas Kröger Architekten und als freischaffender Künstler tätig.

Statement

Architektur entfaltet dann ihre Möglichkeiten, wenn sie nicht auf die schöne Form oder konstruktive Notwendigkeit reduziert, sondern als kulturelle Kraft verstanden wird, die das gesellschaftliche Leben in seiner Vielfalt erfasst und zu gestalten weiß. Bestenfalls ist sie Katalysator gesellschaftlicher Erneuerung. Eine, wenn nicht die wichtigste Aufgabe der Architektur, liegt darin, den menschlichen Lebensraum durch künstlerische Einflussnahme zu bereichern und zu erschaffen.

Micha Jönke formuliert mit seinen Arbeiten Qualitäten und Elemente für räumliche und gesellschaftliche Kontexte, er gestaltet Situationen, kreiert Atmosphären und initiiert Handlung. Er erschafft Hybride aus Skulptur, Performance und Teilhabe, die als sinnliche Einheit in Erscheinung treten.

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und das Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.